Sie sind hier: Historie
DeutschEnglishFrancais
23.11.2017 : 10:09 : +0100

Historie

Ein Stück Heidelberger Geschichte... Gemütlichkeit... und Traditon

Viele Orte brauchen Jahrzehnte, um eine Geschichte erzählen zu können. Der Bierhelderhof in Heidelberg hat schon lange eine.

Sie beginnt vor über einem halben Jahrtausend. Bereits im Jahre 1442 wird das Gehöft "ze Berheldn" in den Büchern genannt. Der heutige Name hat nichts mit dem beliebten Gerstensaft zu tun, sondern steht für eine "Beerenhalde", die sich einst an diesem schon damals beliebten Idyll mit Gaststätte und Tanzpodium fand.

Auch heute ist der Hof immer noch ein traumhafter Ort des Wohlfühlens und der Ruhe. Gerne ziehen sich die Heidelberger und Besucher Heidelbergs aus aller Herren Länder hierher zurück, um in dieser Oase unbeschwert die Seele baumeln zu lassen.

Ganz der Romantik Heidelbergs und der kurzpfälzer Lebensart entsprechend ist der Familienbetrieb zu einer namhaften und stilvollen Gutsschänke herangewachsen. Und das, ohne seinen urigen Charakter zu verlieren. Die Gäste genießen die Besinnlichkeit und Wärme, mit der sie hier willkommen geheißen werden.

Das Gelände rund um den Bierhelderhof ist von fruchtbaren Wiesen und Weiden umgeben, auf denen man prächtige Angusrinder beobachten kann. Aus dieser hauseigenen Zucht, die weit über die Grenzen Heidelbergs hinaus bekannt ist, stammen auch die delikaten Fleischspezialitäten, die man auf der gutbürgerlichen Speisekarte findet.

Ob es eine kleine Mahlzeit für zwischendurch oder ein deftiges Hauptgericht sein soll, ob in der rustikalen Gaststube oder "open air" im gemütlichen Biergarten: Der Gast kehrt gerne immer wieder zum Bierhelderhof zurück, um sich bein einem guten Essen und einem Glas Wein oder Bier zurückzulehnen.